Blick ins Buch
Du wirst gerettet werden

Du wirst gerettet werden

19,95 EUR

incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten


Gewicht 0,57 KG

sofort, Lieferzeit 1-5 Werktage


Du wirst gerettet werden


Art.Nr.: 2748

EAN: 9783766627483


0.0 von 5 Sternen

• Das Thema Holocaust für Kinder aufbereitet
• Anita Lasker-Wallfisch überlebte als Mitglied des berühmten Mädchenorchesters von Auschwitz
• Eindrucksvolle bebildert von Lukas Ruegenberg

  Mehr Details

Auflage: 1
Umfang (Seiten): 72
Format: 28,1 cm
Inhalt: Einband - fest (Hardcover), Einbandart: gebunden, mit farbigen Illustrationen
Programmsparte: Kinderbuch
Autor: Barbara Kirschbaum
Illustrationen: Ruegenberg OSB, Lukas

0.00000 Bewertung(en)

Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Bewertungen Bewertung schreiben

Produktbeschreibung

Du wirst gerettet werden

Wie kann man mit Kindern über den Holocaust sprechen? Und was geschah mit den Juden in den Konzentrationslagern? Durch die beeindruckende Geschichte einer Überlebenden bietet dieses Buch die Möglichkeit, sich dem Thema kindgerecht zu nähern.
Anita Lasker-Wallfisch wurde mit 17 Jahren nach Auschwitz deportiert und als Cellistin Mitglied des berühmten Mädchenorchesters. Die ausdrucksstarken Bilder von Lukas Ruegenberg unterstreichen den Mut und den Überlebenswillen einer Überlebenden des Holocaust.


Lukas Ruegenberg OSB, Schüler von Karl Schmidt-Rottluff, ist Ordensbruder der Benediktinerabtei Maria Laach und Sozialarbeiter in Köln.

Barbara Kirschbaum war bis 2020 Leiterin der Museums- und Gedenkstättenpädagogik am NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln.

Auf der Grundlage dieses Buches gestaltete Georg Bungarten die Ausstellung "Die Cellistin von Auschwitz". Die Ausstellung zeigt die Begebenheiten aus Kindheit und Jugend der Schwestern Anita und Renate Lasker, ihre Widerstandsaktion und ihr Überleben. Weitere Informationen zu dieser Ausstellung finden Sie unter www.cellistin-von-auschwitz.de.



Rezensionszitat:

"Die Orientierung am Adressaten Kind gelingt der Autorin sehr gut: Beschreibungen wie z.B. des Lageralltags erfolgen in einfachen Worten ohne Verharmlosungen. Selbst da, wo man aus der Sicht eines Kindes „um die Ecke denken“ muss, gelingt in Kombination mit den Bildern von Ruegenberg eine komplexe Darstellung der KZ-Szenerie."

 Lothar Stresius, Aachen in: Erbe und Auftrag, Heft 01/2022


Blättern

Back to Top
Parse Time: 1.014s