Chronik

  • 1870 Der Buchbinder Franz-Hermann Bercker gründet in Kevelaer eine handwerkliche Buchbinderei.
  • 1874 Partnerschaft mit dem Mönchengladbacher Zelluloidfabrikanten Hermann Butzon. Umbenennung des Unternehmens in „Butzon & Bercker“, erste Verlagspublikationen erscheinen und Gründung des Verlags Butzon & Bercker

  • 1900 Papst Leo XIII. ernennt das Verlagshaus Butzon & Bercker zum „Verleger des Heiligen Apostolischen Stuhls“.
  • 1904 Gründung der Kunstwerkstätten
  • 1913 Bernhard Bercker wird Geschäftsführer
  • 1927 Tod von Bernhard Bercker
  • 1927 - 1930 Bernhard Pier übernimmt kommissarisch die Geschäftsführung
  • 1930 Edmund Bercker sen. wird Geschäftsführer
  • ab 1933 Politisch motivierte Einschränkungen behindern die Verlagsarbeit. 250.000 Bücher werden ohne Entschädigung beschlagnahmt und vernichtet.
  • 1949 Wiedererteilung der Verlagslizenz an Edmund Bercker sen.

  • 1957 Gründung der eigenen Bronzegießerei
  • 1963 Gründung der Kunststoffgießerei Wulfert & Bercker
  • 1966 Die vierte Familiengeneration tritt in das Unternehmen ein. Klaus Bercker übernimmt den technischen Bereich, Dr. Edmund Bercker den Bereich Verlag und Kunstwerkstätten.
  • 1968 Übernahme der Firma „Fritz Cleve, Neuzeitliche Handwerkskunst GmbH“
  • 1969 Etablierung des selbständigen Unternehmensbereichs BU-BE Baubeschläge
  • 1975 Ausgliederung der Setzerei, Buchbinderei und Druckerei in die Bercker Graph. Betrieb GmbH
  • 1977-1981 Umsiedlung des Unternehmens in den Hoogeweg
  • 1991 Mehrheitliche Übernahme des Lahn-Verlags, Limburg
  • 1995 Aus „Fritz Cleve, Neuzeitl. Handwerkskunst“ wird „cleve art-line“.
  • 1996 Im Verlag Butzon & Bercker erscheint die deutsche Ausgabe der Zeitschrift MAGNIFICAT.
  • 1998 Gründung einer neuen Dienstleistungssparte Logistik unter dem Namen „Auslieferungszentrums Niederrhein“ (AZN)
  • 1999 Verkauf des Unternehmens Bercker Graphischer Betrieb GmbH (Druckerei und Buchbinderei)

  • 2003 Eintritt der fünften Familiengeneration ins Unternehmen. Markus Bercker wird geschäftsführender Gesellschafter.
  • 2003 Übernahme des Groh-Kartenverlags, München
  • 2009 Aus Cleve art-line wird BERCKER art-line
  • 2017 Aus AZN "Auslieferungszentrum Niederrhein" wird AZB "Auslieferungszentrum Bercker".
Back to Top
Parse Time: 0.862s