Motivationslicht "Weihnachtsgeschichte"


Gewicht 0,24 KG

sofort lieferbar, Lieferzeit 1-5 Werktage


Motivationslicht "Weihnachtsgeschichte"


Art.Nr.: 346124

EAN: 4036526729800


0.0 von 5 Sternen

- Motivationslicht für die Weihnachtszeit
- Holzleuchter mit Teelicht und einem satiniertem Acrylglasaufsteller
- Lieferung in Geschenkverpackung
- 10 x 13 x 10 cm

  Mehr Details

Auflage: 1
Format: 15 x 10 x 10 cm
Material: Holz
Programmsparte: Leuchter

0.00000 Bewertung(en)

Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Bewertungen Bewertung schreiben

Produktbeschreibung

Motivationslicht "Weihnachtsgeschichte"

Dieser außergewöhnliche Leuchter wurde aus robustem Holz gefertigt. Er ist 10 cm x 13 cm x 10 cm groß und veredelt die Weihnachtszeit mit den motivierenden Worten aus Lukas 2, 1-14, zu finden in der Lutherbibel. Im Lieferumfang sind neben diesem erhältlichen Produkt ein Teelicht, ein satinierter Acrylglasaufsteller sowie eine formschöne Geschenkverpackung enthalten.

Der in zeitlosem Gold aufgedruckte Text besticht ebenso wie das mittig platzierte Produktmotiv in Sachen Design. Es zeigt die Krippe zu Bethlehem nebst Maria, Josef, Jesuskind und diversen Gästen als klassisches Weihnachtsmotiv. Vor allem im durch das Teelicht beleuchteten Zustand entfaltet dieses Unikat seinen einzigartigen Charme. So erhellt es nicht nur ein liebevoll zusammengestelltes Tischensemble, sondern ebenso die Fensterbank oder den heimischen Kochbereich liebevoll.


- Text auf dem Produkt:

Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zur Zeit, da Quirinius Statthalter in Syrien war. Und jedermann ging, dass er sich schätzen ließe, ein jeglicher in seine Stadt.
Da machte sich auf auch Josef aus Galiläa, aus der Stadt Nazareth, in das judäische Land zur Stadt Davids, die da heißt Bethlehem, darum dass er von dem Hause und Geschlechte Davids war, auf dass er sich schätzen ließe mit Maria, seinem vertrauten Weibe; die war schwanger. Und als sie daselbst waren, kam die Zeit, dass sie gebären sollte. Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe; denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge.
Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Felde bei den Hürden, die hüteten des Nachts ihre Herde. Und des Herrn Engel trat zu ihnen, und die Klarheit des Herrn leuchtete um sie; und sie fürchteten sich sehr. Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids. Und das habt zum Zeichen: Ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen. Und alsbald war da bei dem Engel die Menge der himmlischen Heerscharen, die lobten Gott und sprachen: Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens.
(Lukas 2, 1-14 / Lutherbibel)
Back to Top
Parse Time: 0.741s