News

  • 2012
    05/03
    Mainz, im Januar 2012. – Wie erziehe ich meine Kinder in der heutigen Zeit? Wie wirken Computerspiele auf mein Kind? Welche Bildungsangebote braucht es und wie wichtig ist der Austausch mit älteren Generationen? Auf diese und viele andere Fragen gibt die Buchreihe „Familie ist lebenswert“ aus dem Verlag Butzon & Bercker Antworten. Renommierte Autoren aus den Feldern der Psychologie, Pädagogik, Theologie und Kommunikation bieten mit diesen sechs kompakten und leicht verständlichen Werken hilfreiche Wegweiser für den Kinder- und Familienalltag.

    Weitere Informationen unter www.bube.de.

     

    Kinder haben Vorfahrt

    Eltern und Kinder – für viele Menschen ist das die einzige verbliebene lebenslange Bindung. Die Beziehung zueinander hat sich entscheidend gewandelt. Wie erzieht man Kinder heute auf Augenhöhe?

    Autor: Michael Behrent, verheiratet, zwei Kinder, Studium der Philosophie und Germanistik, Geschäftsführer der Agentur Script – corporate + public communication GmbH.

     

    Kinder, Computer & Co.

    Facebook, Twitter, YouTube und Co.: Die virtuelle Welt macht in vielen Kinderzimmern dem realen Leben Konkurrenz. Wo liegen die Gefahren? Wie finden sich Eltern und Kinder im Mediendschungel zurecht? Ein Ratgeber mit vielen Tipps für den Umgang mit Medien.

    Autor: Jürgen Holtkamp, Dr. phil., verheiratet, drei Kinder; Studium der Religionspädagogik und der Erziehungswissenschaften.

     

    Mit dem Baby durch das erste Jahr

    Mit dem ersten Kind wird alles anders. Wie werde ich dem Baby und meinen eigenen Bedürfnissen gerecht? Die Autorin zeigt, wie natürlich solche Unsicherheiten sind, und stärkt das elterliche Vertrauen in die eigenen Erziehungsfähigkeiten.

    Autorin: Frauke Schwaiblmair, Dr. rer. medic., verheiratet, drei Kinder, Studium der Musiktherapie und Psychologie.

     

    So gelingt Erziehung

    Erziehung heißt, Kinder zum Leben zu befähigen. Sie brauchen Vorbilder und ein stabiles Gerüst an Werten. Ein hilfreicher Ratgeber mit praktischen Tipps und Anregungen, das eigene Erziehungsverhalten zu reflektieren.

    Autor: Hubertus Brantzen, Professor Dr. theol., verheiratet, vier erwachsene Kinder und vier Enkel, Theologe und Pädagoge in Mainz.

     

    Unser Kind soll etwas werden

    Bildung eröffnet Zukunftschancen. Deshalb möchten Eltern ihre Kindern bestmöglich auf ihrem Bildungsweg begleiten. Die Autorin gibt einen verständlichen Überblick über das vielfältige Bildungssystem in Deutschland mit wichtigen Tipps, wie Eltern die richtigen Weichen stellen können.

    Autorin: Angela M. T. Reinders, Dr. theol., verheiratet, drei Kinder, Redakteurin und Lektorin.

     

    Gut, dass es Opa und Oma gibt

    Die Rolle der Großeltern hat sich verändert. Sie sind eigenständiger geworden und leben ihr Leben. Und doch ist ihre Unterstützung in der Familie ein wichtiges Element. Ein Ratgeber über die verschiedenen Möglichkeiten des Miteinanders der Generationen.

    Autor: Peter Neysters, verheiratet, drei erwachsene Kinder, drei Enkelkinder; über 35 Jahre Tätigkeit in der Ehe-, Familien- und Sakramentenpastoral des Bistums Essen.

     

     

    Weitere Presseinformationen und Infografiken unter

    www.familie-stark-machen.de

    FORUM FAMILIE STARK MACHEN e.V.

    FORUM FAMILIE STARK MACHEN e.V. ist ein überparteilicher und überkonfessioneller Zusammenschluss von Menschen, die die Zukunft der Familien- und Generationenbeziehungen aktiv gestalten wollen. Das derzeit von der Öffentlichkeit geprägte Image von Familie als Problemfall soll verbessert werden: Familie ist vor allem eine Leistung ihrer angehörigen Mitglieder, ihrer Haltung und Fähigkeit, Beziehungen zu gestalten. Die Familie als Ort der Sinnstiftung und des Lebensglücks. Das FORUM FAMILIE STARK MACHEN will mit verschiedenen Maßnahmen und Projekten die Verständigung über die Kultur von Familien- und Generationenbeziehungen in der Öffentlichkeit fördern und vertiefen.

    Die Initiatoren des FORUM FAMILIE STARK MACHEN sind

    ·         Prof. Dr. Hubertus Brantzen, Mainz

    ·         Michael Behrent, Kommunikationsberater, Frankfurt am Main

    ·         Dr. Wilhelm Haumann, Institut für Demoskopie Allensbach

    ·         Manuel Herder, Verleger, Freiburg

    ·         Karl-Heinz B. van Lier, Konrad-Adenauer-Stiftung, Mainz

    Dem Kuratorium gehören an: Prof. Dr. Dr. Udo di Fabio, ehem. Richter des Bundesverfassungsgerichts, Gundula Gause, Journalistin, Manfred Kock, Präses i.R. der Evangelischen Kirche in Deutschland, Kardinal Karl Lehmann, ehem. Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Markus Schächter, Intendant des ZDF, und Prof. Dr. Norbert Walter, ehem. Chefvolkswirt der Deutsche Bank AG.

    Kontakt:

    SCRIPT Corporate + Public Communication GmbH
    Birgit Hackl
    Feuerbachstraße 23–26
    60325 Frankfurt
    Tel.: 069 7191389-0
    E-Mail: b.hackl@script-com.de


    Mehr Infos
  • 2013
    29/11

    Wer vor einer Krippe steht, mag über die eigentümliche Ordnung, die sich dort zeigt, ins Staunen geraten. Aber – so fragt Bischof Dr. Stephan Ackermann aus Trier – um was für eine Ordnung geht es dort? Hat sie unserer Zeit mit ihren zusammenbrechenden Ordnungen etwas zu sagen?

    Bischof Ackermanns Gedanken zum Weihnachtsfest können Sie vollständig nachlesen in der Dezember-Ausgabe der Monatsschrift MAGNIFICAT, die im Verlag Butzon & Bercker erscheint: www.magnificat-das-stundenbuch.de


    Mehr Infos
  • 2013
    22/07
    Unvergleichliche Würde kommt dem menschlichen Leib schon auf Erden zu. Davon ausgehend fragt der Wiener Erzbischof Kardinal Schönborn in seinen Gedanken zu Mariä Himmelfahrt, ob es nicht sinnvoll ist anzunehmen, daß Gott seine wunderbare Schöpfung auch einmal verherrlicht und einer ewigen Bestimmung zuführt.

    Kardinal Schönborns Homilie zum Fest der Aufnahme Marias in den Himmel finden Sie in voller Länge abgedruckt in der August-Ausgabe der Monatsschrift Magnificat, die bei Butzon & Bercker erscheint.

    http://www.magnificat-das-stundenbuch.de/de/MAGNIFICAT/MAGNIFICAT-Zeitschrift/digitale-Ausgaben/MAGNIFICAT-August-2013-als-digitale-Ausgabe-Thema-des-Monats-August-Elija.html

    Mehr Infos
  • 2012
    22/11
    Anfang Oktober stellte Kardinal Cordes im Frankfurter Haus am Dom sein neustes Buch vor. Die ganze Meldung können Sie unter folgendem Link finden:
    www.bistumlimburg.de

    Mehr Infos
  • 2012
    16/08
    Michael Albus führte ein Gespräch zum Thema "Religion als Erfahrung", passend zu seinem neuen Buch "Geh und du wirst sehen - Religion als Erfahrung" mit Roland R. Ropers, das unter folgendem Link nachgelesen werden kann: http://www.epochtimes.de/michael-albus-ueber-religion-als-erfahrung-957839.html.

    Mehr Infos
  • 2012
    27/04
    Am 6. Mai 2012 stellt Georg Schwikart sein neustes Buch "Jesus und ich" im Haus Menden (An der Alten Kirche 3) in Sankt Augustin vor. Insgesamt 87 Texte wurden in diesem Buch zusammengetragen, die von ganz unterschiedlichen Autoren geschrieben wurden. Einige dieser Autoren werden ebenfalls um 18 Uhr dort sein und ihren Text vorlesen. Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter folgendem Link:  http://www.sankt-augustin.de

    Mehr Infos
  • 2012
    27/04
    Annette Jantzen bespricht auf der Internetseite www.borromedien.de den Ratgeber von Michael Behrent: "Kinder haben Vorfahrt". In dem Buch werden die Ergebnisse des Generationen-Barometers aus dem Jahr 2009 vorgestellt. Die ganze Rezension können Sie unter folgendem Link nachlesen: http://www.borromedien.de/books/book/20111500277/

    Mehr Infos
  • 2012
    27/04
    Annette Jantzen bespricht auf der Internetseite www.borromedien.de den neuen Ratgeber "So gelingt Erziehung" von Hubertus Brantzen. Klicken Sie auf den folgenden Link, um die ganze Buchbesprechung zu lesen: http://www.borromedien.de/books/book/20111500274/

    Mehr Infos
  • 2012
    27/04
    Helmut Eggl rezensiert auf borromedien.de das neue Buch von Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst. Seine Rezension können Sie unter folgendem Link lesen:
    http://www.borromedien.de/books/book/20103611846/
    Mehr Infos
  • 2012
    27/04
    Auf borromedien.de wurde ausführlich das Buch von Peter Neysters "Gut, dass es Oma und Opa gibt" rezensiert. Nähere Informationen zur Rezension finden Sie unter folgendem Link: http://www.borromedien.de/books/book/20111500278/
    Mehr Infos
Parse Time: 1.049s